Von alten Hasen und jungen Hüpfern (2/19)

Make Freakstock young again! Auf meinem ersten Freakstock, das war noch auf dem Boxberg, war ich Anfang 20. Ich kannte nur eine Hand voll Menschen und diese waren allesamt in dem einen oder anderen Bereich Mitarbeitende. Ich war fasziniert davon, dass Menschen in meinem Alter ein so riesiges, vielfältiges Festival auf die Beine stellen konnten. Read more about Von alten Hasen und jungen Hüpfern (2/19)[…]

Begleiten statt Bekehren (2/19)

Wie die Seelsorge das Jahresthema versteht Hat das Jahresthema „Living Hope – Glauben leben. Hoffnung wecken.“ überhaupt irgendetwas mit unserem Bereich, dem Seelsorgebereich, zu tun? Diese Frage stellte ich mir schon zu Beginn des Jahres. Mein erster Gedanke war – nein, hat es wohl nicht, da für mich das Jahresthema mit dem Wort „Evangelisation bzw. Read more about Begleiten statt Bekehren (2/19)[…]

Jesus Freaks Chemnitz: Zwischen Familiengemeinde und Prosa (2/19)

Das Klingelschild „Jesus Freaks“ ist unscheinbar. Man muss schon genau hinsehen. Direkt über dem Tattoostudio, in der ersten Etage eines Altbauhauses, treffen wir uns sonntags um 16 Uhr in Chemnitz zum Gottesdienst. Die Kaffeemaschine blubbert, ein freundliches Hallo von denen, die schon da sind, es ist gemütlich. Wie das Klingelschild, so empfinden wir auch die Read more about Jesus Freaks Chemnitz: Zwischen Familiengemeinde und Prosa (2/19)[…]