Hä, wie meinst du das? (4/18)

Das »Neue Testament« benutzt unterschiedliche Wörter und enthält scheinbar sich sogar widersprechende Aussagen. Wie kann das sein, dass eine Aussage getroffen wird und an anderer Stelle steht scheinbar das Gegenteil davon? Besonders deutlich wird mir dies immer in den Briefen. Sie sind teilweise sehr wohlwollend und ermutigend geschrieben, betonen Gottes Liebe und Vergebung uns gegenüber. Read more about Hä, wie meinst du das? (4/18)[…]

Ein Plädoyer für Fehler (4/18)

„Wenn zu perfekt – Gott böse!“ So steht es auf einem Schild auf meines Chefs Schreibtisch. Ich bin nicht perfekt, niemand ist perfekt. Darum bekomme ich Widerspruch, sehr oft auch von mir selbst. Diesen Widerspruch brauche ich aber. Wenn es nichts gibt, gegen das ich mich abstemmen kann, keinen Widerstand, kein Impuls von außen, kein Read more about Ein Plädoyer für Fehler (4/18)[…]

04/2018 – Wir sind (mal) so frei

Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch! „Wie bei Gänsen, die in V-Formation fliegen, die Spitze wechselt, so kann bei sich verändernden Situationen die Leitung innerhalb eines Teams dynamisch rotieren. [..] Entweder tritt dann ein anderer Leiter aus dem Team nach vorne oder das Team arbeitet/leitet gemeinsam.“ – Jesus Read more about 04/2018 – Wir sind (mal) so frei[…]